Grillplätze

Grillen in Berlin

Das Grillen in Berlin wird jedes Jahr zum Thema, sobald die ersten Sonnenstrahlen die Hauptstadt treffen. Viele Berlinerinnen und Berliner zieht es dann ins Grüne. Was darf dabei nicht Fehlen? Na klar, der Grill und das entsprechende Equipment. Doch Vorsicht. Nicht überall in Berlin ist das Grillen erlaubt. Zudem gibt es einiges zu beachten, wenn Sie sorgenfrei in Berlin grillen wollen. Alles Wichtige dazu erfahren Sie in diesem Artikel.

Wichtiges zum Grillen in Berlin

Bevor wir zum Grillen in Berlin kommen, sollten wir uns zu Berlin zunächst einige Zahlen ansehen, die den Grillheld oder die Grillheldin interessieren können. Berlin ist seit dem Vollzug der Deutschen Einheit am 03. Oktober 1990 die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Am 20. Juni 1991 wurde durch den Deutschen Bundestag die Verlegung von Parlaments- und Regierungssitz nach Berlin beschlossen.

Wussten Sie schon: In Europa (und darüber hinaus auch in der ganzen Welt) gibt es viele Städte und Orte, welche „Berlin“ in ihrem Namen tragen. Dazu zählen beispielsweise Berlingo oder Berlini in Italien oder Berlintsy in der Ukraine.

Eine kleine Tabelle zeigt interessante Zahlen zur Hauptstadt Berlin:

Fakten Zahlen
Bevölkerung gesamt 3.292.400 (05/2011)
Größter See Großer Müggelsee
Längster Fluss im Stadtgebiet Spree mit 45,1 km
Stadtgebietsfläche 892 km2
Davon Erholungsfläche 11,9% (12/2011)

Quelle: www.berlin.de

Doch nun zum eigentlichen Thema: dem Grillen in Berlin. Sobald die ersten Sonnenstrahlen die Hauptstadt treffen, wird bei vielen Berlinerinnen und Berlinern der Grill ausgepackt. Ziel ist es, auf den zahlreichen Grillplätzen in und um Berlin, leckeres Essen zu zaubern. Von der klassischen Grillwurst, über ein saftiges Steak bis hin zum gegrillten Gemüse darf es dabei an nichts fehlen.

Doch wie bei so vielem gibt es auch beim Grillen genaue Vorschriften, an die Sie sich halten sollten, damit der Grillnachmittag nicht zu einem teuren Vergnügen wird.

Damit Sie wissen wo Sie überall in Berlin grillen können und vor allem, welche Regeln Sie beachten sollten, haben wir Ihnen diese Hinweise nachfolgend aufgelistet.

Entgegen der Vorstellung vieler, gibt es überall in Berlin zahlreiche Flächen, auf denen das Grillen erlaubt ist. Beachten Sie jedoch unbedingt die Anmerkungen, welche wir Ihnen im nächsten Abschnitt dieses Artikels geben.

Öffentliche Grillplätze in Berlin

Wie zuvor bereits erwähnt gibt es in Berlin zahlreiche öffentliche Grillplätze. Wenn Sie in Berlin grillen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Sie ausschließlich die speziell ausgewiesenen Flächen und Anlagen nutzen. Das zuständige Bezirksamt kann die Erlaubniss zum Grillen für eine bestimmte Fläche kurzfristig und jeder Zeit ändern. Informieren Sie sich deshalb immer wieder aufs Neue, ob Sie an dem entsprechenden Platz weiterhin grillen dürfen. Auch zu denen in diesem Artikel genannten Grillplätzen kann es mittlerweile keine Grillerlaubnis mehr geben.

In der folgenden Übersicht finden Sie eine Auflistung aller uns bekannter Grillpläzte in Berlin. Zusätzlich dazu, haben wir Ihnen wichtige Hinweise zu jedem Grillort zusammengestellt. Sollten Ihnen weitere Örtlichkeiten bekannt sein, an welchen man in Berlin grillen kann, freuen wir uns, wenn Sie uns diese in der Kommentarfunktion mitteilen.

    • Kreuzberg, Görlitzerpark-Görlitzerstraße 10997
      • In diesen Bereichen ist das Grillen offiziell auf zwei ausgewiesenen Flächen erlaubt
      • Eine dieser Flächen befindet sich auf Höhe Curvy-, die andere nahe der Sorauer Straße
      • Während der Görlitzer Park über zwei ausgewiesene Grillflächen verfügt, finden Sie auf dem Blücherplatz eine Wiese am Waterlooufer, auf welcher das Grillen erlaubt ist

 

    • Friedrichshain, Blüchlerplatz-Blüchlerstraße 10961
      • Hier ist das Grillen nur auf der Wiese zum Waterlooufer erlaubt
      • Zudem ist das Grillen am kleinen Bunkerberg im Volkspark Friedrichshain gestattet

 

    • Mitte, Monbijoupark-Oranienburger Str. 10178
      • In Berlin Mitte ist das Brutzeln nur auf einer kleinen ausgewiesenen Stelle im Park erlaubt

 

    • Prenzlauer Berg, Mauerpark-Gleimstraße 55, 10437
      • Im beliebten Mauerpark, im Bezirk Prenzlauer Berg, ist das Grillen, außer auf den Spielplätzen, gestattet

 

    • Charlottenburg, Goslarer Ufer 10589
      • Eine ausgewiesene Grillfläche finden Sie im Bereich zwischen dem alten Gaswerk Charlottenburg und dem Verbindungskanal am Goslarer Ufer in Charlottenburg

 

  • Wilmersdorf, Rudolf Mosse Platz 14197
    • In Berlin Wilmersdorf ist das Grillen unter anderem in einem eingezäunten Gebiet neben dem Parkcafe erlaubt
    • Weiterhin können Sie auf dem Rudolf-Mosse-Platz in der Mecklenburgischen Straße und im Preußenpark Ihr Grillgut zubereiten

     

  • Treptow, Landschaftspark-Groß Berliner Damm 1, 12487
    • Den Grillplatz in Treptow erreichen Sie über den Groß-Berliner Damm oder die Hermann-Dorner-Allee. Er liegt in der Ostfuge des Landschaftsparks.
    • Das Grillen ist hier ausschließlich auf den ausgewiesenen Flächen erlaubt
  •  
  • Treptow-Köpenick
    • In Treptow-Köpenick können Sie beispielsweise im Landschaftspark Johannisthal in der Nähe des Technologieparks Adlershof grillen, oder am Schlesischen Busch
    • An beiden Orten gibt es ausgewiesene Grillmöglichkeiten
  •  
  • Lichtenberg, Am Stadtpark Scheffelstraße 38, 10367
    • Berlin Lichtenberg bietet gleich drei Grillmöglichkeiten
    • Grillplätze stehen im Stadtpark in der nähe der Sprühplatte, im Rudolf-Seiffert-Grünzug an der Storkower Straße oder im Fennpfuhlpark zur Verfügung

     

  • Hohenschönhausen, Ahornallee-Hagenower Ring 13059
    • An der Landmarke – Ahornallee (erreichbar über Hagenower Ring/Hechtgraben)
  •  
  • Tiergarten
    • Seit 2012 ist das Grillen im Berliner Tiergarten verboten
  •  
  • Tempelhof Schöneberg
    • Grillmöglichkeiten bieten sich auch vor dem ehemaligen Flughafen Tempelhof
  •  
  • Zehlendorf
    • In Berlin Zehlendorf Süd können Sie auf der Freifläche der Ludwigsfelder Straße, Ecke Neuruppin Straße, grillen

Wichtig: Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Das dürfen Sie Das dürfen Sie nicht
Auf den ausgewiesenen Flächen grillen In der Nähe von Sträuchern und Bäumen grillen
Eigene Grills mitbringen Unter Baumkronen grillen
Musik machen Den Grill direkt auf den Boden stellen
Gasgrills verwenden
Den Grill als Lagerfeuer benutzen
Glühende Grillkohle wegwerfen
Offene Feuerstellen betreiben
Müll liegen lassen

 

Auf dem Balkon Grillen in Berlin

Wer einmal keine Lust hat in den Park oder auf eine andere ausgewiesene Grillfläche in Berlin zu gehen, kann ggf. auch zu Hause grillen. Das Grillen auf dem Balkon ist jedoch auch in Berlin nicht immer einfach.

Grundsätzlich gibt es keine einheitliche Regelung zum Grillen auf dem Balkon in Berlin. Diese können örtlich verschieden sein. Eine allgemeine Regel lautet jedoch, dass Sie Ihre Nachbarn durch das Grillen auf dem Balkon nicht belästigen dürfen.

Besonders auf die Rauch- und Geruchsentwicklung sollten Sie achten. Weder Rauch noch Geruch darf in die Wohnungen Ihrer Nachbarn ziehen. Falls doch, kann dies eine Ordnungswidrigkeit darstellen und mit einem Bußgeld bestraft werden. In jedem Fall sollten Sie sich im Vorfeld mit Ihren Nachbarn austauschen, sollten Sie vorhaben, auf dem Balkon zu grillen.

Auch die Lautstärke und die Häufigkeit der Grillpartys ist zu beachten. Da es hierzu keine einheitliche gesetzliche Regelung gibt (außer ggf. die Nachtruhe ab 22.00Uhr), sollten Sie in der Hausordnung oder Ihrem Mietvertrag nachlesen.

Der Mietvertrag kann zudem ein Grillverbot enthalten.

Weitere Hinweise hierzu erfahren Sie in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Grillen auf dem Balkon.

Was Sie zum Grillen in Berlin benötigen

Egal ob in Berlin, München oder Hamburg. Wenn Sie auf einer öffentlichen Fläche grillen möchten, sollten Sie darauf achten, möglichst wenig tragen zu müssen.

Den perfekten Grill stellt in diesem Fall der Lotusgrill dar. Dieser wiegt weniger als 4kg und ist somit sehr leicht zu transportieren. Bei Kauf des Grills erhalten Sie zudem eine passende Nylontasche dazu. Mit einem Durchmesser von ca. 32 cm eignet sich der Grill auch für mehrere Personen. Der Lotusgrill enthält einen eingebauten Lüfter welcher dafür sorgt, dass die Holzkohle ordentlich glüht. Der Kohlebehälter ist verschlossen und somit sehr sicher, da selbst beim Umfallen keine Kohle aus dem Grill fallen kann.

Der Lotusgrill wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Da kein Fett auf die Holzkohle tropfen kann, gibt es nahezu keine Rauchentwicklung. Daher ist er gerade für das Grillen auf öffentlichen Plätzen oder auf dem Balkon besonders gut geeignet.

Was ist Ihr Lieblingsgrillplatz in Berlin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen